Welche Schritte sind bei der Existenzgründung zu beachten?

Wir begleiten Ihre Gründung. Gefördert. Mit wenig oder gar keinen Kosten.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Mit uns gründen Sie sicher.

Idee

Um anzufangen benötigt man als erstes die Idee. Man sollte gründlich darüber nachdenken, ob man zur Firmenführung geeignet ist und bereit viele Ressourcen zu investieren um eine erfolgreiche Firma aufzubauen. Mit der Idee, die man hat kommt man direkt zum zweiten Punkt.

Recherche

Gibt es meine Idee schon? Wenn ja, wie machen es die anderen. Was sind die Preise im Einkauf? Was ist die Marge? Was ist das Alleinstellungsmerkmal meines Produktes oder meiner Dienstleistung? Gibt es genügend Potential? Was kann ich anders machen bzw. besser machen als meine Konkurrenz? Wie komme zu meinen Kunden.

Haupt- oder Nebengewerbe

Möchte ich von Anfang in die Vollen gehen oder mein Konzept erst einmal neben meiner regulären Arbeit testen?

Planung

Nun wird es konkreter. Die Erstellung eines Businessplanes sollte schon jetzt beginnen. Wie groß ist mein Absatzmarkt? Wer sind meine Kunden? Wie erreiche ich meine Kunden? Wie hoch muss mein Unternehmerlohn sein? Welchen Finanzbedarf habe ich zur Gründung? Wie decke ich diesen Finanzbedarf?

Allein oder mit Partnern

Gründe ich meine Firma allein? Benötige ich Investorenkapital? Oder gründe ich mit Partnern zusammen? Wichtig, bei allen Beteiligungen oder Partnerschaften ist eine anwaltliche Beratung und ein Vertrag dringend zu empfehlen. Geht später etwas schief oder verhält sich ein Partner entgegen der Vereinbarungen wird es ohne schriftlichen Vertrag schwierig sein Recht durchzusetzen.

Genehmigungen

Benötigt meine Tätigkeit eine Genehmigung? Versicherungsvertreter oder Immobilienmakler benötigen zum Beispiel spezielle Zulassungen. Im handwerklichen Bereich prüfen, ob das Gewerbe ohne Meister ausgeführt werden darf.

Firmenname, Domain und eventuell Markenanmeldung

Wie soll meine Firma heissen? Der oft schwierigste Teil ist einen guten einprägsamen Firmennamen mit einem ansprechenden Logo zu finden. Gibt es die Domain noch für die Website? Auch hier sollte natürlich die Domain zum Unternehmen passen. Am besten empfiehlt es sich hier eine Agentur zu engagieren, die Gründer unterstützt und sich beraten zu lassen um diese Arbeiten auszulagern. Kombiniert mit einer Beratungsförderung muß das auch gar nicht teuer sein.
Möchte ich eine Marke aufbauen und diese auch eintragen? Wenn ja, kann man bei Patentamt für wenige hundert Euro seine Marke eintragen. Hier empfiehlt sich aber meist immer einen spezialisierten Anwalt einzuschalten, der vorher auch recherchiert, ob keine anderen Marken verletzt werden und die Eintragung vornehmen zu lassen.

Unternehmensform

Welche Unternehmensform ist die beste für mich? Es gibt die Einzelunternehmung oder GbR, die ohne große Kosten und Aufwand zu gründen sind. Hat man ein größeres Startkapital zur Verfügung und benötigt eine Haftungsbgrenzung bietet sich die UG, GmbH oder GmbH & Co. KG an. Mehr erfahren Sie unter Unternehmensformen.

Finanzierung

Der wichtigste Punkt. Eine korrekte und genaue Planung des Konzeptes führen zum Finanzbedarf der Existenzgründung. Diese Finanzierungsplanung sollte unbedingt stehen und in allen Punkten richtig berechnet sein. Nichts ist schlimmer, als mitten in der Gründungsphase keine Kapital mehr zu haben oder an den falschen Stellen zu sparen, wie zum Beispiel Werbung oder Vertrieb. Es gibt in Deutschland und in der EU diverse Förderprogramme. Die einen dienen der Beratung vor, während und nach der Existenzgründung, andere sichern eine Zeit lang den Lebensunterhalt, mit anderen kann man bestimmte Sachen auch finanzieren. Füllen Sie unseren Fördermittelcheck aus, wir melden uns und können bei Bedarf einen persönlichen Termin vereinbaren, um Ihre spezielle Situation zu erörtern.

Standort

In einigen Fällen ist die Standortwahl sehr wichtig. Benötige ich ein großes Kundenpotential oder bestimmte Kaufkraft, sollte man intensiv recherchieren um den richtigen Standort und damit auch die richtigen Kunden zu finden.

Ämter

Die Anmeldung bei Gewerbeamt und Finanzamt sollten die ersten Schritte bei der Gründung sein. Bitte beachten Sie aber, sofern Sie Fördergelder beantragen wollen, zuerst mit einem Förderberater zu sprechen, da es auch Förderungen gibt, die VOR Anmeldung des Gewerbes beantragt werden müssen.
Zu aller erst empfiehlt sich ein Termin bei der Gewerbebehörde vor Ort. Dort macht man seine Gewerbeanmeldung. Als zweiten Schritt meldet man sich beim Finanzamt an. Dort erhält man einen Fragebogen der idealerweise mit seinem Steuerberater zusammen ausgefüllt werden sollte. Ein Steuerberater ist in allen Belangen des Finanzamtes aus unserer Sicht unbedingt empfehlenswert, da so größere und teure Fehler vermieden werden können.

Steuerberater

Es empfiehlt sich von Anfang an einen Steuerberater zu nehmen. Bitte versuchen Sie die Steuerunterlagen nicht allein zu machen. Fehler in den Umsatzsteuervoranmeldungen oder Jahresabschlüssen können sehr teuer und arbeitsintensiv (Steuerprüfung) werden. Bitte nehmen Sie sich immer einen Steuerberater.

Marketing

Ihre Aussenwirkung wird maßgeblich an dem Erfolg Ihrer Firma teilhaben. Auch hier gilt es, nicht zu versuchen Sachen mal schnell selber zu machen, ausser Sie gründen ein Werbebüro und haben in diesen Sachen Erfahrung. Zur Aussenwirkung gehören Ihr Logo, Visitenkarten, Flyer, Broschüren, eine Website oder ein Online Shop sowie weitere Arbeitsmittel, die Ihr Unternehmen präsentieren. Bitte lassen Sie sich auch hier umfassend beraten und beauftragen jemanden der das hauptberuflich macht.
Denn auch zum Beispiel bei einem Webauftritt sind diverse rechtliche Aspekte zu beachten, wie die Datenschutzgrundverordnung, das Impressum oder die korrekte Preisauszeichnungspflicht.
Ein Werbeunternehmen mit dem wir regelmässig zusammen arbeiten und weiter empfehlen können ist www.pixlo.de. Daniel Günther, der Inhaber hält unsere Existenzgründerseminare und beschäftigt sich schon viele Jahre mit Marketing und Vertrieb. Fördergelder sind auch hier möglich. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Vertrieb

Der Vertrieb wird gerne vernachlässigt. Viele Gründer denken leider, die machen Ihre Firma auf und die Kunden werden von allein kommen. Dem ist leider nicht so. Egal ob Baugewerbe, Fitnesstrainer oder Restaurant, jede Branche benötigt für ein auf sich abgestimmtes Vertriebskonzept. Akquirieren Sie nicht ständig neue Kunden haben Sie Leerlauf und Ihnen geht irgendwann das Geld aus. Machen Sie sich bitte frühzeitig Gedanken, wie Sie Ihre Kunden ansprechen und für sich gewinnen können. In unseren Gründungscoachings ist die vertriebliche Ausrichtung Bestandteil. Wenn Sie zum Thema Vertrieb Fragen haben, sprechen Sie uns gern an, wir vereinbaren gern einen Termin mit Ihnen und beleuchten Ihre Situation.

Versicherungen

Über einen ausreichenden Versicherungsschutz müssen Sie von Anfang an verfügen. Es fängt mit einer Betriebshaftpflicht an, geht zu einer Rechtsschutzversicherung bis zu Ihrer Krankenversicherung. Einige Gründungen benötigen noch spezielle Zusatzversicherungen. Wir arbeiten in Versicherungsfragen mit der Kanzlei Thomas Pauli zusammen. Nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie Versicherungsfragen haben. In unseren Existenzgründerlehrgängen ist Herr Pauli anwesend und geht näher auf die individuellen Versicherungsvorschriften und -empfehlungen ein.

Beratung & Coaching

Wir empfehlen es immer wieder. Lassen Sie sich beraten und coachen. Wir begleiten Gründer in die erfolgreiche Selbstständigkeit. Ja, wir verdienen mit Beratung und Coaching ein Teil unseres Geldes. Allerdings helfen wir auch vielen Gründern sicher die Existenzgründung zu meistern. Viele Beratungen können heutzutage gefördert werden so das nur ein geringer oder gar kein Eigenanteil dafür fällig werden. Somit lassen sich die meisten dieser eben aufgeführten Punkte mit uns zusammen erledigen. Ob Businessplan, Ämter, Marketing, Vertrieb, Steuern oder Versicherungen, wir haben ein Netzwerk an Spezialisten, die alle schon selbst lange erfolgreich selbstständig sind und Ihre Erfahrungen gern weitergeben. Es gibt bestimmte Tricks und Kniffe, die bares Geld bringen oder sparen. Wir machen das jeden Tag und begleiten Sie gern auf Ihren neuen Lebensweg.

Fördergelder

Es gibt unzählige Programme von den verschiedensten Institutionen. Wir wissen, wo für wen, welche Möglichkeiten bestehen. Entweder füllen Sie unseren Fördermittelcheck aus und wir melden uns bei Ihnen. Sie können uns anrufen und einen Termin vereinbaren oder in eines unserer Existenzgründerseminare kommen. Auf allen diesen Wegen stehen wir Ihnen zur Verfügung und können prüfen, was für Sie in Frage kommt und Ihnen bei der Bewältigung des Papierkrams behilflich sein.

BDS Akademie - Existenzgründung & Businessplan in Thüringen leicht gemacht.

Existenzgründerseminar

  • Seminar buchen
  • Existenzgründerseminar Jena
  • Existenzgründerseminar Weimar
  • Existenzgründerseminar Gera
  • Existenzgründerseminar Saalfeld-Rudolstadt

Fördergelder für Gründer